Experimente

Wirkung | Zusammenfassung | Experimente
 
 

Beispiel

Ich möchte mich zu erst bei Ihnen entschuldigen. Sollten sie das rechte Bild angesehen haben habe ich soeben ihr Mitgefühl um 42,54 % gesenkt. Oder habe ich es, sofern sie das linke angesehen haben, um 57,46 gesteigert? Egal, sehen sie einfach beide an und alles bleibt beim alten! Nun, der Hintergrund für diese Geschichte ist folgender. In der Stiftung Warentest wurde ein Experiment erwähnt, nach dem der Anblick von Geld die Hilfsbereitschaft senken würde. Man habe zwei Gruppen jeweils das Bild eines Fisches bzw. eines Geldscheines gezeigt. Ließ eine Person “zufällig” Stifte fallen hoben die Personen, die den Schein betrachtet hatten, weniger auf als die anderen. Auch stellten sie, wenn sie Stühle für eine Gruppe aufstellen sollten, diese 40 cm weiter auseinander auf. Bei einer Bitte um eine Spende für wohltätige Zwecke spendeten sie durchschnittlich nur 77 Cent, die andere Gruppe 1,34 $!
 
Von den Wissenschaftlern wurde das Experiment dahingehend gedeutet, dass der Anblick von Geld die Hilfsbereitschaft senkt. Wie müssen wir reagieren? Sollte man den Anblick von Geld verbieten? Oder nur Personen unter 18 Jahren? Am besten bargeldlosen Geldverkehr einführen? Oder besteht doch kein Handlungsbedarf? 
 
Verringerung des prosozialen Verhaltens

Im Jahre 1999 ist von Ballard und Lineberger folgendes Experiment durchgeführt worden. Eine Gruppe von Personen sollte bestimmte Aufgaben ausführen. Andere Personen sollten diese nun je nach Ausführung der Aufgabe belohnen oder bestrafen. Die Belohnung erfolgte durch Süßigkeiten, bei der Bestrafung sollten die betreffenden Personen ihre Hand in Eiswasser tauchen. Die Studenten, die jeweils über die Bestrafung oder Belohnung entschieden, hatten zuvor gewaltlose bzw. gewaltbeinhaltende Videospiele gespielt. Im Ergebnis haben die Studenten, die die “Gewaltspiele” gespielt haben, weniger belohnt als die Vergleichsgruppe. Die Leiter des Experiments kamen somit zum Ergebnis, dass “violente Videospiele” zur Verringerung des prosozialen Verhaltens beitragen können.

Es wurde also möglicherweise ein Zusammenhang nachgewiesen, aber wie bei dem Beispiel Experiment auch stellt sich die Frage der Bewertung.